Employer Branding

Die besten Mitarbeiter gewinnen und halten

Fachkräftemangel – trotz schwächelnder Konjunktur geht das Schreckensgespenst immer noch herum. Aktuell sagen 47 Prozent aller Unternehmen: Ja, wir haben hier ein Problem! Sie auch? Dann entgegnen wir: Seien Sie schlau. Investieren Sie ins Employer Branding und bauen Sie eine attraktive Arbeitgebermarke auf! Kostenloses Obst anzubieten reicht heute einfach nicht mehr aus, um Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten. 

Employer Branding ist nie eindimensional

Da sind wir schon am ersten wichtigen Punkt: Employer Branding wirkt nach innen und außen. Denn Mitarbeiter, die sich mit ihrem Unternehmen identifizieren schauen sich nicht so schnell nach einem neuen Job um. Warum sollten sie auch? Außerdem besitzen sie eine enorme Strahlkraft nach außen. Vielleicht bieten Sie Ihren Mitarbeitern sogar eine Prämie, wenn Sie neue Kollegen an Bord lotsen? Klar ist: Schon beim Onboarding stellen Sie die ersten Weichen für eine gute Mitarbeiterbindung. 

Employer Branding ist mehr als super Recruiting

Unsere Erfahrung zeigt: Ins Recruiting investieren alle – steigen Sie in den Prozess des Employer Branding ein. Dann haben Sie die Nase vorn. Und ja, Employer Branding ist nicht etwa ein Projekt, sondern ein Prozess. Wir begleiten Sie auf diesem Weg und helfen Ihnen, typische Fehler zu vermeiden. Dreh- und Angelpunkt ist die Employer Value Proposition (EVP). Nennen wir es Arbeitgeber-Versprechen. Was macht Sie als Arbeitgeber so besonders? Wo heben Sie sich von der Konkurrenz ab? Welche Werte bieten Sie? Das finden wir gerne gemeinsam mit Ihnen heraus. Dann steht in Zukunft in Ihren Stellenanzeigen nicht mehr: „Wir bieten gute Karrierechancen und vielfältige Aufgaben.“ Das ist wie mit dem Obst: Gähn! Sie können das besser. Versprochen!  

Employer Branding ist ein Fall für uns!

Seien wir ehrlich: Oft sucht sich der Bewerber den Arbeitgeber aus, nicht umgekehrt! Deshalb muss die Candidate Experience stimmen – und zwar vom Anfang bis zum Ende, von der Eingangsbestätigung der Bewerbung bis zum Raum für das Bewerbungsgespräch. A&O: die Karriere Website, meist der erste Touchpoint für neue potenzielle Bewerber. Für eine gute User Experience müssen Inhalte und Gestaltung stimmen. Sonst war der erste Besuch gleich der letzte … 

Wir waren mal so frei und haben die wichtigsten Maßnahmen in Sachen Employer Branding in eine Liste gepackt:

  • Employer Value Proposition formulieren 
  • Unternehmenswerte definieren – jeder arbeitet lieber bei einer Firma mit positivem Image 
  • Candidate Experience verbessern 
  • Karriere Website optimieren 
  • Mitarbeiter-Benefits anbieten – ja, von uns aus frisches Obst, aber auch Home-Office, Job-Fahrrad, Ermäßigung in der Muckibude, Bügelservice … 
  • Imagefilm 
  • Social Media 
  • Mitarbeiter als Botschafter, Multiplikatoren einsetzen: positive Geschichten von Mensch zu Mensch – das wirkt!

Was am Ende des Prozesses stehen kann? Schauen Sie doch mal hierhier oder hier. Das sind Ergebnisse unserer Arbeit, auf die wir stolz sind. Und von denen wir wissen, dass sie funktionieren. Gefällt Ihnen? Dann nichts wie ran!


Ein Foto von Andreas Illmer, Geschäftsführer in der Werbeagentur smply.gdEin Foto von Andreas Illmer, Geschäftsführer in der Werbeagentur smply.gd

Neugierig, was geht?

Melden Sie sich einfach bei mir. Ganz unverbindlich. Lassen Sie uns schauen, was wir für Sie und Ihre Arbeitgebermarke tun können.

Andreas Illmer

Geschäftsführer smply.gd

02054 | 860360
illmer[at]​smply.gd