Frisch und vor allem farbenfroh aus unserer Kreativschmiede: “Dortmund wohnt bunt” ist ein im doppelten Sinn großflächiger Aufruf für mehr Toleranz und Vielfalt. Zwischen August und September prangen in der gesamten Dortmunder Innenstadt über 100 unübersehbare 18/1-Plakate, hinzu kommt ein auffällig beklebter Bus. Absender sind fünf Dortmunder Wohnungsunternehmen.

Als Profi für Immobilienkommunikation ist smply.gd auch in der Dortmunder Immobilienwirtschaft gewissermaßen “zu Hause”. Ob Spar- und Bauverein, DOGEWO21 oder die LEG: Meine Kolleginnen und Kollegen arbeiten mitunter bereits seit Jahren für die führenden Dortmunder Vermieter. Unsere Meinung ist geschätzt – und so verwundert es nicht, dass wir auf reges Interesse stießen, als wir vor wenigen Monaten folgenden Vorschlag präsentierten:

Die großen Dortmunder Wohnungsunternehmen könnten in der aktuellen, hitzigen und teils bedenklichen Debatte über Migration und Flüchtlinge ein starkes Zeichen setzten, indem sie  “klare Kante” beziehen – und sich ausdrücklich zu dem bekennen, was das Ruhrgebiet immer schon ausgemacht hat: ein friedliches Nebeneinander verschiedenster Menschen, Kulturen, Lebensentwürfe und Bedürfnisse.

Unser Arbeitstitel für dieses Plädoyer: Dortmund wohnt bunt. In Gesprächen untereinander und mit unseren Kunden wurde schnell klar, dass die erste Idee manchmal doch die beste ist, und so machten wir uns an die Entwicklung von Logo und Motiven.

Unsere Designer griffen den Kerngedanken der Kampagne auf und konzipierten eine Bildidee, die menschliche Vielfalt in den Fokus rücken sollte: unterschiedliche Hautfarbe, ethnische Herkunft und Glaubensrichtung, Menschen mit und ohne körperliche Behinderung sowie unterschiedlichen Alters, Frauen und Männer, Mädchen und Jungen. Eigens abgelichtet und vereint in einer symbolischen Menschenkette. Sie alle stehen für eine Botschaft: Dortmund wohnt bunt.

Apropos Menschenkette: Unsere Bildidee bildete gleichzeitig die Basis für das Logo der Kampagne, ebenfalls von smply.gd. Ergänzt um ein stilisiertes Dach transportiert dieses – wie schon der Kampagnenclaim “Dortmund wohnt bunt” – ebenfalls den entscheidenden Hinweis auf die Dortmunder Wohnungswirtschaft.

Los geht es heute, am 14. August! Wir sind gespannt auf die Resonanz der Dortmunder Bürgerinnen und Bürger, freuen uns für unsere ebenso mutigen wie engagierten Kunden und sind froh, dass wir nach einiger Zeit wieder in einer der Königsdisziplinen von Werbung und PR an den Start gehen konnten: der Imagekampagne.